002/2019 „Drapieren einer Korsage»

Unter „drapieren“ versteht man das Legen von Stoff oder Schnittteilen in weiche Falten. Es können dadurch Körperformen modelliert bzw. Betonungen erreicht werden.

 

Vorbereitende Arbeiten:
Eine passende Corsage fertigen. Alle Nähte geschlossen und mit Stäbchentunneln versehen. Die Nähte an der Unterkante, dem Ausschnitt und Reißverschlussnaht bleiben mit 3 cm Nahteinschlag offen.

Material:
Zum Drapieren: 2 – 3 Meter: Seidentaft, -Duchesse, -Mousseline oder –Chiffon.
Ripsband in Taillenlänge, Haken und Ösen, Reißverschluss, Stäbchen, sowie eine passende Puppe und das übliche Handwerkszeug

Weitere Informationen sehen Sie hier.

 

Samstag, 18.Mai  bis Sonntag, 19.Mai 2019
9:00 Uhr – 17:00 Uhr

Kursgebühr: 240,-€

Getränke vor Ort – Bitte das Pausenbrot nicht vergessen!

Leitung: Helga Freier

16 Unterrichtsstunden
Max. 8 Teilnehmer

Anmeldeschluss: 14.April 2019

Anmeldung